Burnout Test für zu Hause

239,90  inkl. MwSt

Burnout ist messbar! Ein Hormontest bringt Klarheit! Wir schicken Ihnen den Test nach Hause oder ins Büro. Diese 6 wichtigsten Parameter werden gemessen:

  • ein Cortisol-Tagesprofil (Indikator für Erschöpfung der Nebennieren)
  • die Stresshormone Dopamin, Adrenalin, Noradrenalin ( wichtig für Konzentration & Leistungssteigerung)
  • DHEA (verantwortlich für Entspannung und Widerstandskraft)
  • das „Wohlfühlhormon“ Serotonin (beeinflusst Stimmungsschwankungen und die Psyche)
  • die Balance der drei wichtigsten Sexualhormone: Östradiol (für den Gehirnstoffwechsel), Progesteron (für den „kühlen Kopf“) und Testosteron (beeinflusst die Willenskraft und das Durchhaltevermögen)
  • den Nitrostress-Marker Cystathionin (erhöhte Werte weisen auf nitrosativen Stress hin)

Sie erhalten im Anschluss:

  • eine EDV-gestützte Analyse sowie
  • eine schriftliche Auswertung, Einordnung und Erklärung Ihrer Werte
  • individuelle Informationen und Tipps zur Selbsthilfe sowie zu möglichen Therapieansätzen.

Beschreibung

Der Test richtet sich vor allem Menschen, die sich den Herausforderungen in Beruf, Studium und Familie nicht mehr gewachsen fühlen, einfach erschöpft und ausgelaugt sind. Hier kann der Burnout-Test klären helfen, ob ihre Stress-Hormon-Achse im Ungleichgewicht ist, welche Bereiche auf körperliche Ebene an ihrer Erschöpfung beteiligt sind und wie sie wieder in ihre Kraft kommen können.

Erschöpft? Müde? Antriebslos? – Unser Burnout-Test analysiert die entscheidenden Parameter, die für die Entstehung eines körperlichen und mentalen Leistungseinbruches verantwortlich sind: alle wichtigen Stresshormone – inkl. Cortisol-Tagesprofil, Sexualhormone und das Wohlfühlhormon Serotonin.

Mit der entsprechenden Erfahrung liefert die Analyse die Grundlage einer zielgerichteten und hocheffektiven Burnout-Therapie. Unser Experte für die Analyse Ihrer Befunde ist der Arzt Dr. Jens Neidert.

Anhand Ihrer Mess-Ergebnisse analysiert er auf Basis seiner jahrzehntelangen Erfahrung, wo Sie stehen und welche Maßnahmen aus seiner Sicht am zielführendsten sind, damit sich Ihr Organismus wieder regeneriert und Sie wieder an Ihre alte Leistungsfähigkeit anknüpfen können.

Für Menschen mit

  • hoher objektiver oder subjektiver Stressbelastung
  • körperlicher und/oder geistiger Erschöpfung
  • Konzentrationsstörungen
  • Anspannung, Reizbarkeit, innerer Unruhe
  • Schlafstörungen, Müdigkeit
  • Antriebslosigkeit, depressiver Verstimmung, Stimmungsschwankungen
  • Ängsten wie z.B. Versagensangst

Ihre Vorteile

  • Einfach & bequem von Zuhause
  • Schnelle Ergebnisse
  • Alle wichtigen Stress- und Erschöpfungshormone in einem Test
    – inkl. Cortisol-Tagesprofil
  • Grafische Aufbereitung Ihrer Messergebnisse
  • Schriftliche Auswertung, Einordnung und Erklärung Ihrer Werte
  • Individuelle ärztliche Empfehlungen zur Selbsthilfe sowie zu möglichen Therapieansätzen.

Welche Rolle spielen die Stresshormone bei der Behandlung von Burnout?

Beim Burnout-Syndrom lassen sich wichtige Anzeichen der körperlichen Fehlregulation identifizieren, die im Rahmen der Therapie diagnostisch kontrolliert werden können:

  • Mitochondriale Dysfunktion mit Energiemangel auf zellulärer Ebene.
  • Chronisch maskierte Infektionen erschöpfen die Immunantwort
  • Es entsteht ein entzündlicher Dauerzustand
  • Die physiologische Regulation des Hormonhaushaltes bricht zusammen

Eine wachsende Zahl von Gesundheitsstörungen beruht auf erworbenen Mängeln und Ungleichgewichten von körpereigenen Hormonen und Hirnbotenstoffen (Neurotransmittern) aufgrund von zellulärem Stress. Mit der Analyse der hormonellen und neuroimmunologischen Veränderungen sowie des Zellstoffwechsels legen wir den Grundstein für eine effektive Burnout-Behandlung.

Wir messen zelluläre Funktionsdefizite, sodass Leistungsengpässe strategisch behandelt werden können. Diese Vielzahl von Hormonmängeln, der Mangel an Neurotransmittern und die verstärkten Entzündungsreaktionen verursachen beim Burnout-Syndrom verschiedene Reaktionen:

Antriebslosigkeit,
Erschöpfungszustände,
Verlust der Motivation,
Schwächung des Kurzzeitgedächtnisses,
Kopfschmerzen,
Migräne,
anhaltende Schmerzen im Bindegewebe (Fibromyalgie),
Verlust der Aufmerksamkeit,
Sprache und Koordination,
Schlaf- und Essstörungen. (Neurolab)

Der Rhythmus der Hormonproduktion während des Tages und der Nacht ist aus dem Gleichgewicht geraten. Der Organismus kann sich aufgrund von Stress nicht mehr ausreichend regenerieren. Dies ist vor allem nachts der Fall und hat viele Folgen. Durch die unzureichende nächtliche Cortisolproduktion steht dieses nicht mehr für die Aktivität des Tages zur Verfügung. Zudem ist die Produktion von Melatonin beeinträchtigt. Als schlafregulierendes Hormon ist es ein wichtiger Taktgeber für den Rhythmus der anderen Hormone. Der Melatoninmangel ist die Folge eines Serotoninmangels, der eine entscheidende Rolle für das Krankheitsbild spielt. Der Serotoninmangel wiederum ist eine Folge von oxidativem Stress und einer Dysbalance von Entzündungsmediatoren mit Blockade der Serotoninsynthese.

Die erhöhte Entzündung bei Burnout hat mehrere Ursachen. Das erhöhte Noradrenalin stimuliert direkt die Entzündungsreaktionen. Anhaltender Stress führt zu Mängeln in der Hormonproduktion. Vor allem Cortisol, das eine stark entzündungshemmende Wirkung hat, fällt aus. Der Mangel an Cortisol, Adrenalin, Noradrenalin, Neurotransmittern und Melatonin ist verantwortlich für die depressive Stimmung, Stumpfheit und Antriebslosigkeit bei Burnout.

Die Integration der hormonellen Stabilisierung ermöglicht eine schnellere, stabilere und tiefgreifendere emotionale und kognitive Verarbeitung der psychotherapeutischen Interventionen. Ein großes therapeutisches Problem ist, dass entzündliche Prozesse und andere organische Störungen, die bei Burnout-Störungen fast immer vorhanden sind, noch nicht ausreichend angesprochen werden. Der psychotherapeutische Fortschritt aktueller Burnout-Behandlungen wird durch die Einstellung der leistungssteigernden und emotional stabilisierenden Hormone und die Entlastung der körperlichen Ebenen wesentlich erfolgreicher gestaltet.

Nehmen Sie Ihr Leben selbst in die Hand und wirken Sie gezielt Ihren gesundheitlichen Schwächen entgegen. Messen Sie jetzt Ihre Leistungsengpässe mit dem Burnout-Test!

Zusätzliche Information

Hormone

Cortisol-Tagesprofil
DHEA
Östradiol
Progesteron
Männ. Geschlechtshormon Test.
Serotonin
Dopamin
Adrenalin
Noradrenalin
Cystathionin

Hinweise zur Probenentnahme

Bitte achten Sie darauf, dass die Aussagekraft der Tests besonders groß ist, wenn Sie die Proben unter Alltagsbedingungen entnehmen. Daher sollten Sie den Labortest am besten unter Stressbelastung im Alltag durchführen.

Bestellhinweis

Bitte senden Sie die Bestellungen jeweils nur für eine Person ab, damit die entsprechenden Daten (wie Name, Geburtsdatum etc.) direkt vom Labor bearbeitet werden können.

Die Portokosten beinhalten deutschlandweit auch die Weiterleitung an das Labor. Außerhalb Deutschlands müssen die Portokosten selbst übernommen werden.

Nutzerstimmen: Das sagen unsere Nutzer

Innerhalb von nur sechs Wochen haben sich Leistungsfähigkeit und Konzentration deutlich verbessert.

Auch mein Schlaf ist endlich deutlich besser geworden.

Innerhalb von nur zwei Wochen haben sich meine chronischen Kopfschmerzen und meine Nebennierenbeschwerden stark gebessert.

Ich bin gespannt, wie sich die Behandlung auf die restlichen Beschwerden auswirkt.

24

Jahre Berufserfahrung

4.300+

Zufriedene Kunden

Burnout Test für zu Hause
239,90  inkl. MwSt