Allergie

Was sind Allergien?

Eine Allergie ist eine übertriebene Abwehrreaktion des Immunsystems auf normalerweise harmlose körperfremde Stoffe, die man auch Allergene nennt. Es handelt sich dabei also um eine Störung des Immunsystems. Diese Abwehrreaktion kann leicht ausfallen, aber auch stark und somit den Alltag des Betroffenen einschränken. Eine starke allergische Reaktion (anaphylaktischer Schock) kann sogar lebensbedrohlich sein.

Ursachen

Häufig kann eine familiäre Veranlagung zu Allergien beobachtet werden. Diese Neigung wird als Atopie bezeichnet. Ob die Abwehrreaktion wirklich ausgelöst wird, hängt auch von Umwelteinflüssen ab, denen der Betroffene ausgesetzt ist. Dabei kann unter anderem die Luftqualität und gesunde Lebensweise (bspw. Nichtrauchen) eine Rolle spielen.

Bei ungefähr einem Drittel der Bevölkerung in Deutschland wird im Laufe des Lebens eine Allergie festgestellt, Tendenz in den letzten Jahren steigend.

Mechanismus

Die Sensibilisierung

Es wird zugrunde gelegt, dass ein wiederholter Kontakt mit dem Allergen besteht. Beim ersten Kontakt werden noch keine Symptome ausgelöst. Das Immunsystem bildet fälschlicherweise Abwehrstoffe gegen das Allergen, weil es für schädlich gehalten wird. Somit wird versucht mit diesen Antikörpern die körperfremden Substanzen zu bekämpfen. Bei dieser sogenannten Sensibilisierung wird der Körper empfindlich für den jeweiligen Stoff.

Zwischen dem Erstkontakt und dem Auftreten von Symptomen können wenige Stunden aber auch Jahre vergehen.

Die Reaktion

Wenn der Körper erneut mit dem Allergen in Kontakt gerät, identifiziert das Immunsystem dieses und aktiviert so schnell wie möglich alle möglichen Abwehrmechanismen. Dies führt dann zu der nach Außen spürbaren Reaktion des Körpers.

Was gibt es für Allergien?

Allergien können viele Ausprägungen haben, häufig sind:

  • Heuschnupfen
  • Allergisches Asthma
  • Nahrungsmittelallergie (z. B. Erdnussallergie)
  • Nesselsucht
  • Hausstaubmilbenallergie
  • Allergie gegen Insektengifte (z. B. Bienenstiche)
  • Allergie gegen Medikamente
  • Kontaktallergie (z. B. Duftstoffe)
  • Schimmelpilze
  • Haustiere
Allergiesymptome

Häufige Symptome

  • Juckreiz oder (teils schmerzender) Hautausschlag
  • tränende, juckende, geschwollene Augen
  • Atemprobleme bis zur Atemnot
  • Magen-Darm-Probleme
  • laufende Nase, Husten und Niesen
  • Schwellungen der Schleimhäute

Natürliche Allergie-Behandlung

Nach Möglichkeit sollten die Auslöser gemieden werden. Einige Behandlungsverfahren haben gut reproduzierbare und effektive Therapieeffekte erzielt. Darunter sind unter anderen zu zählen:

  • Darmsanierungen
  • Eigenbluttherapien
  • NAET – Behandlung
  • Detoxbehandlungen
  • Frequenzmedizin
  • Ernährungsumstellung